Hans Kruppa

Nur für dich

 

 

Für dich lasse ich meine Blicke aufblühen,
gehe in meinen Gefühlen baden,
putze meine Gedanken,
bis sie glänzen.

Für dich tanze ich auf einem Bein,
singe laut auf offener Straße,
mache mich zum Gespött der Leute.

Für dich bringe ich mir die Flötentöne bei,
heule den Mond an,
frühstücke um Mitternacht.

Für dich nehme ich das Leben
auf die leichte Schulter
und gehe damit
bis ans Ende der Welt -
wenn du dort auf mich wartest.

***

Das bist du

Wie klares Wasser.
Wie blauer Himmel.
Wie feiner weißer Sand
bist du.

Wie Muscheln am Strand.
Ein Schmetterling im Wind.
Wie ein Schweigen,
das alles umarmt -
so bist du.


Ein Freudenfeuer
in der Nacht der Welt,
ein Lächeln im Gesicht des Mondes.
Die wahre schöne Stille
abseits vom Lärm der Schauspieler -
das bist du.

***

Nicht genug

Intelligenz ist nicht genug,
wenn Weisheit fehlt.

Optimismus ist nicht genug,
wenn Kraft fehlt.

Leben ist nicht genug,
wenn Zauber fehlt.

Freundschaft ist nicht genug,
wenn Vertrauen fehlt.

Liebe ist nicht genug,
wenn Mut fehlt.

Ich bin nicht genug,
wenn du fehlst.

***

Tagesprogramm

Heute will ich
aus dem Rahmen fallen
und weich landen,
dann zu der Musik
in meinem Kopf
schön aus der Reihe tanzen,
mich zum Ausruhen
zwischen die Stühle setzen,
danach ein bißchen
gegen den Strom schwimmen,
unter allem Geschwätz wegtauchen
und am Ufer der Phantasie
so lange den Sonnenschein genießen,
bis dem Ernst des Lebens
das Lachen vergangen ist.

***

Ich nehme mein Leben in die Hand. 
Leicht ist es und gut zu fühlen.

Zeit gilt nicht, wenn alles lauscht 
und nur der Atem geht wie sanfter Wind durchs Gras.

Ich schaue hoch.

Wer ich bin, ist nicht zu sagen; 
ich mache mir keinen Vers auf mich; 
kein Wort ist so grün wie die Blätter der Bäume.

Ich bleibe auf dem Teppich meiner Möglichkeiten 
und hoffe, daß er fliegen lernt.

***

Du bist über mir
wie ein weit offener Himmel;
ich atme deine Freiluft.

Du bist unter mir
wie ein frischer fester Boden
der mich trägt
und unter meinen Schritten lebt.

Du bist in mir.
Ich fühle deine Kraft
als meine.
Ich bin erweitert
um deine Lebendigkeit.

Dich zu beschreiben,
weiß ich keine Sprache
außer der des Schweigens.
Bilder zeigen deinen Weg nicht,
Worte suchen vergeblich deine Spur.

***

So intensiv
leuchtet der Augenblick,
dass er mich ganz
in seinem Bann hält.
So magisch
klingt die Musik,
dass ich alles vergesse,
während ich auf
ihrem Klangteppich schwebe.

***
Sag mir
Sag mir, was Liebe ist,
doch nicht mit deiner Stimme:
habe schon so viele Worte gehört
und die meisten vergessen.
Zeige mir, was Liebe ist,
doch nicht mit deinen Augen:
habe schon so viele Blicke in mein Herz gelassen,
und keiner ist geblieben.
Lass mich fühlen, was Liebe ist,
doch nicht mit deinem Körper:
bin schon so oft umarmt worden,
weiss kaum noch von wem.
Sei einfach bei mir
lass' dein Schweigen meine Zweifel zerschmelzen.
Bleib bei mir.
Sei alles, was mir bleibt.
***

Wie ein Stein
Nach zu vielen Tagen
an denen wir
zu wenig voneinander hatten,
tauchte ich ein
in deine Schönheit und Wärme
und sank und schwebte
bis auf den Grund -
wie ein Stein
der mir vom Herzen fiel.
***
Liebe ist Schicksal 
Es wäre vernünftig,
nicht so oft
an dich zu denken,
aber du bist mir näher
als meine Vernunft.

Es wäre klug,

meine Hoffnungen
der Wirklichkeit anzupassen,
aber du bist mir näher
als meine Klugheit.

Liebe ist nicht vernünftig,

sie ist weise.
Liebe ist nicht klug,
sie ist Schicksal.


***


Verbunden 

Der Raum
wirkt so leer
ohne dich.

Ich liege

in der Dunkelheit
und suche nach dir
in meiner Seele -

die mit deiner

verbunden ist
und schon
verbunden war,
bevor wir uns
zum ersten Mal
begegnet sind.


***
Mein Lächeln,
das von innen kommt,
kommt von dir.

Du lächelst in mir,

lächelst aus mir -

und wenn ich

in den Spiegel schaue,
lächelst du mich an.


***

Magische Führung

Wenn ich mit Worten
nach dir suche,
geschieht etwas in mir.
Ich komme dir näher,
wo immer du auch sein magst -

und ich spüre,

wie auch du mir näher kommst,
als würden meine
zärtlich nach dir tastenden
Gedanken und Gefühle
dich magisch zu mir führen.


***

 

 


  


 

 

 

1 Kommentar:

  1. llieber Hans Kruppa ihre Gedichte und Gedanken sind meine Gefühle und Gedanken...Danke.

    AntwortenLöschen